Lisa Catena

Mit entwaffnender Ehrlichkeit vertraut Lisa Catena dem Mikrophon Wahrheiten an,

die dem Zuhörer ein warmes Herz und hin und wieder sogar heisse Ohren bescheren. Skizzenhaft beschreibt sie mit ihren Liedern eine Welt, die wir kennen und dank ihren Worten dennoch mit neuen Augen betrachten. Wenn sie von Unentschlossenheit singt, wird das Scheitern zur Chance („Villech u villech nid eigentlech immer, nume itze grad nid“) und Liebe, die zu Ende geht, birgt den Keim des Neuen in sich. Ohne ein Wort zu viel, trifft Lisa Catena punktgenau die Befindlichkeit ihrer Generation. In einer Welt, die nicht immer hält, was man sich von ihr verspricht, werden die Lieder der jungen Bernerin zur bittersüssen Keule gegen die harte Realität und bringen wunderbare Hoffnung auf das kleine und das grosse Glück. Ihr von Andi Hug (Patent Ochsner, Tinu Heiniger) produzertes Debutalbum „Hinderzimmer“, vereint verblüffende Reife und Frische. Einfache, elegante Melodien bilden das Rückgrat ihrer Musik, die nie mehr Instrumente aufbietet als nötig und ihre mädchenhaft unschuldige Stimme auf Händen trägt.




Pressestimmen
„Des Berner Chansons neue Stimme… Die Berner Musikerin Lisa Catena hat ein Gespür für die poetische Kraft des Unprätentiösen.“
Der Landbote
„Bern ist um einen funkelnden Stern am Mundarthimmel reicher.“
Annabelle


Die Band
Lisa Catena: Stimme, Gitarre
Ivo Ubezio: Kontrabass, Gitarre
Jüre Walter: Piano, Akkordeon, Kontrabass, Gitarre
Bidoo Lädrach: Schlagzeug und Perkussion

Bio
Lisa Catena Bio

Hörprobe
Änglische Fuessball

Projects
Mario Batkovic
Tobias Carshey
The Sinderellas

Haudegen
HARDNINE THE MOVIE
Chica Torpedo

Clueso und Bernewitz Trio
THE LEGENDARY LIGHTNESS
Ohrbooten

Lisa Catena