The Sinderellas

„THE SINDERELLAS „SECRETS & SINS“ Die Sünde ist weiblich.

Es geht um Lust. Verlangen. Geheimnisse.
 Es geht um Kopfkino und den passenden Soundtrack. Es geht um Sünde. Die Sünde ist weiblich und führt uns in Form von fünf schönen, aber gefährlichen Wesen in Versuchung. Und das sind ihre Namen: Julietta la Doll, Nathalie Tineo, Belle la Donna, Eden und Lily of the Valley

Solche Frauen machen uns nervös. 
Kribbelig. Egal, ob Mann oder Frau!
 Sie fallen auch nicht einfach vom Baum wie der Sündenapfel.
 Sie haben eine Vergangenheit.
 Auf der Bühne oder dem Titelblatt eines Modemagazins.
 Mit Dita Von Teese oder bei internationalen Burlesque-Veranstaltungen.
 In den Clubs deutscher Metropolen. 
THE SINDERELLAS entstammen der urbanen Pop- und Burlesque-Kultur. Schöne Frauen haben immer eine Vergangenheit.

THE SINDERELLAS umweht der exklusive Duft des Unnahbaren und Sündhaften. Und ist es nicht das Unausgesprochene und Rätselhafte, das uns seit jeher anzieht? Wer sind diese Frauen? Wo kommen Sie her, und was haben sie vor?
 Schöne Frauen haben immer Geheimnisse.
Musik. Fashion. Bühne. Erotik. Burlesque.
 Das sind die Waffen von THE SINDERELLAS. Und eben diese haben letztendlich
 THE SINDERELLAS zusammen geführt. Aus losen Bekanntschaften bei gemeinsamen Veranstaltungen wurden Freundschaften. Aus Freundschaften wurden Schwestern im Geiste mit einer gemeinsamen Idee. Die Idee, Dinge, die man liebt, und die einem heilig sind, zu etwas Neuem zu verbinden. Zusammen auf die große Bühne. Burlesque und Erotik mit einer krachenden Band und mit der extravaganten Welt der Mode kombinieren. Keine schon x-mal da gewesene Vintage-Show.
 Kein „wir-spielen-mal-ein-bisschen-verrucht-sein“.

THE SINDERELLAS spielen nämlich nicht. 
THE SINDERELLAS leben nach ihren Vorstellungen und Werten.
Und was liegt näher, als die eigenen Geheimnisse und Sünden einzubringen.
 Es sind eben diese „Secrets & Sins“, ihre Geheimnisse und sündhaften Abenteuer, die
 THE SINDERELLAS so einzigartig machen. Ihre Erlebnisse und Fetische sind das Fundament ihrer Musik und der kommenden Show, die ab Oktober 2012 in Hamburg live erzählt wird. Und es gibt viele „Secrets & Sins“ die ausgelebt werden wollen. Da ist die Vorliebe für extravagante Mode, ein Gespür für Schönes und Stilvolles, MUSIK und das eine oder andere Spielzeug – es gibt ja so viele Arten wie man sich und andere beglücken kann.

Die Lust, sich zu zeigen, eingehüllt in exklusive Stoffe, ist Kunstform und Passion zugleich. Und auch, diese edlen Hüllen auf einer Bühne wieder fallen zu lassen, ist nicht weniger als gelebte Freude am eigenen Lebensstil. 
THE SINDERELLAS haben uns einiges voraus. Denn sie haben sich entschieden. 
Für ein ganz eigenes Leben. Sie sind die Regisseure ihrer Geschichte.
 Und ihr ‚Film‘ heißt „Secrets & Sins“.
 Ihnen und ihren Sünden und Geheimnissen begegnen wir in ihrer Musik genauso wie auf de Bühne. Im Studio wurde die Summe ihrer Abenteuer und Erlebnisse vertont und ist eine sinnliche Botschaft an uns: Das Leben ist zu kurz, um all die schönen Dinge an sich vorbeiziehen zu lassen.


Musik. Fashion. Bühne. Erotik. Burlesque.
 Julietta la Doll, Nathalie Tineo, Belle la Donna, Eden und Lily of the Valley

Fünf gute Gründe, gemeinsam der Musikwelt den Kopf – und der Bühnenwelt den Verstand zu verdrehen.
„Secrets & Sins“ – Das Album
Anspruch. Perfektion. Geschmack.
 Genau wie das passende Outfit einer anspruchsvollen Burlesque-Nummer, muss in diesem Fall auch die Musik sitzen, sich gut anfühlen und klingen.
Diesem Anspruch ist eine ungewöhnlich lange Produktionszeit geschuldet.
 Und dem Perfektionismus der fünf Damen, die gemeinsam mit Songwritern und Produzenten zwischen Stockholm und Berlin an „Secrets & Sins“ gearbeitet haben.
 Fast ein Jahr hat es gedauert, bis der SINDERELLAS-Sound den Vorstellungen aller fünf Künstlerinnen entsprach. Bis das Debütalbum fertig war.
 Wer würde je behaupten, dass schöne Frauen einfach und duldsam sind?
In Schweden, traditionell eine gute Adresse für geschmackssichere Popmusik, hat Produzent Stefan Örn von Lemontree Music AB nicht nur eine produktive, sondern eine ebenso glamouröse Zeit mit THE SINDERELLAS gehabt. Munkelt man. Neben Champagner, Gitarrenriffs und verführerischen Stimmen fanden viele der erlebten Geheimnisse und Sünden auf dem Album Platz.
Genug zu erzählen haben die fünf Ladies. Kein Licht ohne Schatten. Wer das Leben in vollen Zügen genießt, kennt auch Durststrecken. Wer seine Laster kennt und diese auslebt, kann sich in der Regel auch an den Kater danach erinnern. Das Album „Secrets & Sins“ ist ein musikalisches Statement fünf junger Frauen, die sich ihrer Leidenschaft verpflichtet fühlen. Und das konsequent.
Kostproben: 
„Oh La La‚
Auftritt THE SINDERELLAS!
 Temporeich und mitreißend. Party! Und spürbare Lust auf das große Leben.
 Vor dem geistigen Auge hebt sich der Bühnenvorhang, und THE SINDERELLAS berauschen sich und ihr Publikum.
„My Mother used to tell me“. 
Schleicht sich von hinten an. Schlängelt sich um Bein und Rückgrat. Krallt sich fest, nimmt einen gefangen und bleibt hängen.
„Miss Drama Queen‚
Große Stimme“. Großer Song. Wo ist die Repeat-Taste?
„Bon Appetit“. 
Chanson trifft auf weibliche Versuchung trifft auf coolen Indie-Sound. Trifft ins Ohr. Trifft ins Herz.
„Smoke rings“. 
Eine verrauchte Bar in New Mexico? Whiskyflaschen ohne Etikett, die unter dem Tresen auf Kundschaft warten, und verlebte Männer an alten Instrumenten. 
Tarantino wird’s lieben.
Mit „Secrets & Sins“ legen THE SINDERELLAS ein beeindruckendes Debüt vor.
 Zwölf wunderbare Songs, die die Kunst des Burlesque nicht nur neu beleben, sondern neu definieren. Der passende Soundtrack für Neugierige und Wissende.
 Und für alle, die sich gern verführen lassen.
 Nur Mut.


„Secrets & Sins“ – Die Show

Hamburg im Oktober 2012.
 Der nasse Asphalt spiegelt die Leuchtreklame der Clubs und Bars wider. Einladend und einschüchternd zu gleich.
Es ist nach Mitternacht, die Zeit der Nachtschwärmer und Zügellosen. Der Abenteurer und Vergnügungssüchtigen.
 Die Zeit derjenigen, die einfach nicht genug kriegen können. Genau die richtige Zeit, sich in die Welt von fünf berüchtigten und gefährlichen Schönheiten zu begeben. Showtime! Ab Oktober 2012 wird das Hamburger Gruenspan jedes Wochenende zur Pilgerstätte der Vergnügungssüchtigen. 
Nicht nur die Bühne, die hier Schauplatz der Sünde wird, sondern der ganze Club.
 THE SINDERELLAS und ihr Ensemble im traditionsreichen Gruenspan an der Reeperbahn. 
„Der richtige Ort für das, was wir hier vorhaben“, so Regisseur Jan Christof Scheibe, Dompteur zwischen lasziven Künstlerinnen, durchgeknallten Musikern und Schauspielern. „Wir haben alles, was eine berauschende Show benötigt. The SINDERELLAS haben das, was man allgemein Charisma nennt. Mit ihnen im Mittelpunkt haben wir die Möglichkeit, Konzert, Burlesque und Theaterelemente zu einem kurzweiligen und temporeichen Abend zu verbinden. Das hier ist eine große Herausforderung – und zugleich tolle Möglichkeit, Bewährtes zu verbinden und etwas Neues zu gestalten“‚ freut sich Jan Christof Scheibe, der in den letzten Monaten viel Zeit mit den Ladies, Sünden und Erotik verbracht hat. 
Es gibt schlimmere Jobs!

Vom Einlasser bis zur Servicekraft sind hier alle etwas anders. Neben der Spur im positiven Sinne. Der Club wird eigens umgebaut. Eine größere Bühne wird es geben, damit Platz geschaffen wird für das 15- köpfige Team von „Secrets & Sins“. Sünde ist das alles beherrschende Thema. Wie man an der Sünde vorbei schifft und ein ruhiges Leben lebt, wie man ihr verfällt und nicht mehr von ihr loskommt. Kein Wunder, geben sich doch THE SINDERELLAS wie sie sind: sexy, stark und unwiderstehlich. Das alles klingt ein wenig verrückt. Ist es auch. Soll es auch.
Tempo, Dramatik, erotische Kunst und jede Menge Spaß treffen auf urbane Clubkultur. Das ist neu, spannend und immer ein lasterhaftes Highclass-Vergnügen. THE SINDERELLAS treten den Beweis an, dass sich jeder in den Fängen der Sünde verfangen kann. Bist du nur Gast oder Voyeur? Oder mutig genug, dich der Sünde zu stellen?
Die Antwort gibt es live ab Oktober 2012 auf der Reeperbahn.


„Willkommen zu „Secrets & Sins“. 
Willkommen in der Welt von THE SINDERELLAS.

Veröffentlichung Single „My Mother Used To Tell Me“: 12.10.2012
Veröffentlichung Album „Secrets & Sins“: 26.10.2012

Premiere Show „Secrets & Sins“: Ende Oktober 2012

Projects
Mario Batkovic
Skip & Die
Tobias Carshey

Slam & Howie
Parrot to the Moon
Noti Wümié

Saalschutz
Schtärneföifi
Luca Hänni

Christina Stürmer